MSP Dr. Mark, Dr. Schewe & Partner GmbH
Altlastenerfassung
Informationssysteme
Über uns
Aktuelles
Kontakt
Impressum
Altlastenerfassung - Informationssysteme
Informationssysteme Altlasten

Die Verwaltung von Daten und Informationen zu Altlasten und altlastverdächtigen Flächen sowie der Ergebnisse flächendeckender Erhebungen (Vorerhebungen) über Altstandorte (Altstandortverzeichnis) und Altablagerungen (Altablagerungsverzeichnis) erfolgt zunehmend digital. Zum Einsatz gelangen im Regelfall Fachdateien (Datenbank) in Kombination mit Geographischen Informationssystemen (GIS).

Die MSP GmbH - als eines der deutschlandweit führenden Unternehmen im Bereich flächendeckender Erhebungen - hat bereits für zahlreiche Kreise und Städte Informationssysteme aufgebaut. In der Mehrzahl der Fälle wurde das System als Ergebnis einer vollständigen flächendeckenden Erhebung von Altstandorten und Altablagerungen übergeben.

Mittlerweile bieten wir zusätzlich an, die bestehenden analogen Informationen (Akten, Datensammlungen) über bereits bekannte Altlasten, Verdachtsflächen sowie Altstandorte und Altablagerungen in ein Informationssystem zu überführen.

Kurzinformation zum Aufbau eines Informationssystems Altlasten

Das Informationssystem besteht - soweit nicht kundenseitig abweichende Vorgaben existieren - aus einer ACCESS-Datenbank sowie der graphischen Darstellung der erfassten Flächen in ArcView oder MapInfo. Dieses System gewährleistet einen schnellen und flexiblen Zugriff auf die erhobenen Daten und Informationen. Beim Öffnen der Datenbank wird automatisch ein Hauptmenü gestartet, das verschiedene Suchoptionen bietet. Dabei kann (z.B.) die Auswahl nach

  • Flächennummer (KeyFlaeche), GIS-Referenz-Datensatz, ISAL-Nr,
  • DGK,
  • Gemeinde, Gemarkung, Flur, Flurstück,
  • ortsübliche Bezeichnung, Ortsteil
  • Straße und
  • Eigentümer

vorgenommen werden.

Gibt man an dieser Stelle ein oder mehrere Suchkriterien ein, öffnet sich eine Trefferliste mit Standorten, die diese Parameter erfüllen. Über die Langanzeige besteht dann die Möglichkeit, sich ausgewählte Flächen im Detail anzeigen zu lassen.
Die Detailanzeige erfolgt in einem Formular mit insgesamt vier Registerkarten:

  • Flächendaten: Informationen zur Fläche (z.B. Flächennummer, Gemarkung, Straße)
  • Flächendaten-Zusatzinformationen
  • Historie: Informationen zur Nutzungsgeschichte (z.B. Art des Betriebes / der Ablagerung, Bestandsdauer)
  • FIS AlBo: Zugang zu den Objekten des Fachinformationssystems Altlasten und Bodenschutz, FIS AlBo, Stand April 2003 (z.B. Art der Fläche, Verursachergruppe, Flächennutzung).



Sämtliche im Vorfeld der Untersuchung bereits bekannten sowie die im Zuge der flächendeckenden Erhebung neu ermittelten Flächen werden im GIS auf Basis der aktuellen DGK 5 parzellenscharf digitalisiert bzw. aus dem bestehenden Kataster in eine digitale, georeferenzierte Form überführt. Je nach Softwareausstattung des Auftraggebers bestehen unterschiedlich komfortable Möglichkeiten der Verknüpfung zwischen Datenbank und GIS. Im günstigsten Fall (ArcGIS) besteht eine OLE DB-Verbindung. Diese Verknüpfung ermöglicht die Abfrage und Darstellung von Datenbankinformationen auch unmittelbar im GIS.

Weitere Informationen zu Aufbau, Funktionalität und Kosten erhalten Sie auf Anfrage.

nach oben





AltlastenerfassungInformationssystemeÜber unsAktuellesKontaktImpressum